Dr. Dennis Eick

05 Promotion Filmwissenschaften an der Universität Mainz
07/02 Magister in Germanistik, Anglistik, Allgemeine Sprachwissenschaften an der Universität zu Köln.

Seit 10/08 Literatur- und Talentscout für RTL Television, 05/04 bis 10/08 Redakteur Fiction, RTL Television (verantwortlich u.a. für Alarm für Cobra 11, Im Namen des Gesetzes), 10/01 bis 04/04 Lektor im Bereich Fiction RTL Television

01/09 bis 02/12 Gastprofessor für Serielles Schreiben an der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam, seitdem dort Dozent. Lehrtätigkeit bei u.a. Drehbuchforum Wien, SAL Zürich, HFF München, Hamburg Media School, DffB, ifs Köln, KHM Köln, Filmschule Hamburg/Berlin, Hochschule der Medien Stuttgart, Bavaria Filmseminare München, iSFF Berlin, Filmarche Berlin, Universität zu Köln, Universität zu Düsseldorf, Henri-Nannen-Schule Hamburg

Projekte (Auswahl)

Entwicklungen und Serienpiloten für ARD, ZDF, RTL und Sat.1, div. Förderungen

2016/2017 „Betttys Diagnose“  (ZDF) Folgen 42 und 51

2014 „Feinkost Köttel“ (ARD) Sitcom

2013/14 „In Aller Freundschaft – die jungen Ärzte“ (ARD) Headwriter

2014 „Tierärztin Dr. Mertens.“ (ARD) Staffelbogen + Polish

2012  „Der Große Schwindel“ (ZDF), 90er

2010 „Jojo sucht das Glück“  (DW) Web-Serie, 3. Staffeln

Romane

2013 »Supermanfred« (Rowohlt),

2010 »Der Pott des Grauens“ (Rowohlt)

2009 „Ich frage mich“ (Rowohlt)

Fachbücher (Auswahl)

2014 »Digitales Erzählen« (UVK),

2008  „Was kostet mein Drehbuch? Das Skript als Grundlage für die Filmkalkulation.“ (UVK),

2008 „Noch mehr Exposees, Treatments und Konzepte – erfolgreiche Beispiele aus Film und Fernsehen“ (UVK),

2007 „Programmplanung – Strategien deutscher TV Sender“ (UVK),

2006 „Drehbuchtheorien. Eine vergleichende Analyse“ (UVK),

2005 „Exposee, Treatment und Konzept“ (UVK)

Print Friendly